Keine Störungen
Keine Störungen

Datenschutzhinweise

Netzwerk

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Geschäftskunden und Vertragspartnern durch NGN Fiber Network GmbH & Co. KG und andere Unternehmen der Eurofiber-Gruppe (im Folgenden zusammenfassend: „NGN“, „wir“ und/oder „uns“). Wir sind der für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Datenverantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung.

Sie können uns unter NGN Fiber Network GmbH & Co. KG, Hauptstraße 15, 97633 Aubstadt und per E-Mail an datenschutz@ngn-fibernetwork.de erreichen.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Zu den betroffenen Daten gehören die Namen und Kontaktdaten von Vertretern von Kunden (bestehende oder potenzielle Kunden in Form eines Unternehmens oder einer staatlichen Organisation) sowie andere Informationen über den Besuch unserer Website(s). Die Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt besonderen gesetzlichen Bestimmungen. Wenn wir personenbezogene Daten von (potenziellen) Kunden oder Website-Besuchern verarbeiten, halten wir uns an alle geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: „ DSGVO“).

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auf rechtmäßige, faire und transparente Weise.

Wir verarbeiten die folgenden Arten personenbezogener Daten über Geschäftskunden:

  • Kontakt- und Adressdaten (der Vertreter) des (potenziellen) Kunden, einschließlich der geschäftlichen E-Mail-Adresse und der Telefonnummer der Kontaktperson;
  • Der Inhalt schriftlicher oder mündlicher Kontakte mit (verschiedenen Abteilungen von) NGN, einschließlich der Informationen, die der Kunde oder der Vertreter des Kunden im Zusammenhang mit der Vorbereitung oder Ausführung eines Vertrags weitergibt;
  • Vereinbarung(en) mit NGN;
  • Zahlungsinformationen, wie z. B. Rechnungen und Zahlungsdetails, einschließlich Namensangaben, Position des Gläubigers und Bankkontonummer;
  • Notizen von Ingenieuren und Auftragnehmern, einschließlich Fotos der Standorte, an denen eine Glasfaserleitung verlegt wird;
  • Die Antworten des Kunden auf zusätzliche Fragen, z. B. bei Umfragen zu unseren Dienstleistungen;
  • Einzelheiten über den Besuch unserer Website(s), einschließlich IP-Adressen und Navigationsverlauf.

Wir verarbeiten die folgenden Arten personenbezogener Daten (über Personalmitglieder) von Auftragnehmern:

  • Kontakt- und Adressdaten des Auftragnehmers (seiner Vertreter), einschließlich der geschäftlichen E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Vertreters;
  • Aufzeichnungen von Ingenieuren und Bauunternehmern bezüglich der Arbeiten;
  • Erforderliche Qualifikationen der ausführenden Auftragnehmer, wie z. B. erforderliche Diplome, und etwaige Ausschlüsse.

Wir verarbeiten keine sensiblen personenbezogenen Daten über unsere Kunden oder Auftragnehmer.

Zwecke und Grundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Kunden für zwei Hauptzwecke: Geschäftsbetrieb und Marketing.

Diese beiden Hauptzwecke umfassen verschiedene spezifische Unterzwecke. In der DSGVO werden verschiedene Gründe oder Grundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten genannt. Neben der Grundlage des Einverständnisses wenden wir drei weitere Grundlagen für die verschiedenen Unterzwecke an: notwendig für das Zustandekommen oder die Erfüllung des Vertrags, notwendig zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung und notwendig zur Befriedigung eines berechtigten Interesses.

Grundlage: Einverständnis

  • Für den Versand des Newsletters
  • Die Antworten auf Fragen zur Kundenzufriedenheit unter Ihrem Namen werden zwei Jahre lang gespeichert.
  • Um Kunden und Interessenten von NGN auf der Grundlage der heruntergeladenen Inhalte per E-Mail Inhalte anzubieten, die ihren Interessen (besser) entsprechen. Diese Personen können auch von unserer Verkaufsabteilung angesprochen werden, um ihnen nähere Informationen über unsere Dienstleistungen zukommen zu lassen.
  • Zum Zwecke der Installation und des Auslesens von Tracking-Cookies und ähnlichen Techniken über die Website(s).

Grundlage: Für den Vertrag erforderlich

  • Um das Zustandekommen einer Vereinbarung zu erleichtern
  • Um die Dienstleistung zu erbringen, einschließlich der Anpassung der Dienstleistung an die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden
  • Für die Verwaltung der (Sicherheit und Kontinuität der) Dienste und der Infrastruktur
  • Um (notwendige) Reparaturen durchführen zu können
  • Um sowohl digitale als auch analoge Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren.
  • Um die Kommunikation mit bestehenden Kunden zu ermöglichen, einschließlich der Verbreitung von Dienstleistungsnachrichten und der Kommunikation zu kommerziellen Zwecken
  • Zur Aufdeckung oder Verhütung von Verlusten und/oder Schäden oder Betrug

Grundlage: Gesetzliche Verpflichtung

  • Zur Erfüllung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen, einschließlich, falls erforderlich, zur Erfüllung rechtmäßiger Anfragen von Strafverfolgungs- oder Ermittlungsbehörden
  • Zur Bearbeitung von Streitfällen
  • Zur Vorlage bei Inspektionen und Prüfungen, auch finanzieller Art

Grundlage: Notwendig für berechtigtes Interesse

  • Zur Verwaltung der Kundendatenbank, einschließlich der Angaben zu potenziellen und ehemaligen Kunden
  • Zur Durchführung oder Beauftragung von Markt- und Kundenzufriedenheitsumfragen
  • Zum Zwecke der Produkt- und Dienstleistungsentwicklung sowie zur Unterstützung bei der Festlegung der Strategie
  • Um bestehenden Kunden gezielte Angebote unterbreiten zu können
  • Um die Nutzung unserer Website(s) zu überwachen und um die Website(s) zu analysieren, instand zu halten, zu optimieren und zu sichern. Die Optimierung bezieht sich auch auf den Einsatz von Techniken zur Speicherung von Besucherdaten, die dafür sorgen, dass die Besucher beim Herunterladen von Inhalten dieselben Daten nicht mehr mehrfach eingeben müssen. Dies erfolgt nur, wenn der Besucher zuvor seine Zustimmung zur Installation oder zum Auslesen von Tracking-Cookies erteilt hat.
  • Um den Austausch personenbezogener Daten zwischen den verschiedenen Unternehmen der Eurofiber-Gruppe zu erleichtern. Auf diese Weise können personenbezogene Daten beispielsweise mit anderen Daten kombiniert werden, die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Produkte oder Dienstleistungen (und/oder Produkten oder Dienstleistungen anderer Konzernunternehmen) erhoben wurden. Diese Daten ermöglichen es uns, ein Geschäftskundenprofil zu erstellen, damit wir einen Kunden besser betreuen und unsere Produkte und Dienstleistungen noch besser auf seine Wünsche und Bedürfnisse abstimmen können.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten von (Personalmitgliedern von) Auftragnehmern nur, soweit dies für den Geschäftsbetrieb erforderlich ist und nur auf der Grundlage der Notwendigkeit für die Erfüllung des Vertrags mit dem Auftragnehmer oder auf der Grundlage der Notwendigkeit der Befriedigung unseres berechtigten Interesses [bei der Beendigung einer Beziehung im Zusammenhang mit der Ausschließung].

Weiterleitung und Bereitstellung personenbezogener Daten

Soweit es für unsere Tätigkeit erforderlich ist oder um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, können wir personenbezogene Daten an Dritte weiterleiten, um Verluste und/oder Schäden zu untersuchen oder Betrug aufzudecken oder um Verluste und/oder Schäden oder Betrug zu verhindern sowie um die Sicherheit und Kontinuität unseres Netzes und unserer Dienste zu gewährleisten. Soweit dies möglich ist (wenn die Partei nicht gesetzlich dazu bestimmt ist, eine bestimmte Aufgabe unabhängig zu erfüllen), werden diese Parteien durch eine Datenverarbeitungsvereinbarung gebunden, oder NGN schließt eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortung ab.

Wir können auch Dritte beauftragen, uns bei der Durchführung unserer Arbeit und unserer Marketingaktivitäten zu unterstützen. Mit diesen Organisationen haben wir Datenverarbeitungsverträge abgeschlossen. Diese Auftragsverarbeiter dürfen die personenbezogenen Daten nur nach unseren Anweisungen und unter unserer Aufsicht, ausschließlich für die von uns festgelegten Zwecke und unter strikter Wahrung der Vertraulichkeit verarbeiten. Wir überwachen aktiv die Einhaltung der Sicherheitsverpflichtungen unserer Auftragsverarbeiter.

Wenn wir Auftragsverarbeiter einsetzen, die außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ansässig sind, oder Auftragsverarbeiter, die Unterauftragsverarbeiter außerhalb des EWR einsetzen, wenden wir angemessene Schutzmaßnahmen gemäß Artikel 46 der DSGVO an, einschließlich der Verwendung von Standarddatenschutzklauseln, die von der Europäischen Kommission angenommen wurden (sogenannte Standardvertragsklauseln).

Vertraulichkeit

Wir garantieren, dass alle Personen, die unter unserer Verantwortung personenbezogene Daten verarbeiten, einschließlich Arbeitnehmer, Zeitarbeitnehmer, Gelegenheits- oder Bereitschaftsarbeitnehmer und Leiharbeitnehmer sowie (Personalmitglieder von) Auftragnehmern, zur Vertraulichkeit verpflichtet sind.

Wie weiter oben unter „Zwecke und Grundlagen" erläutert, kann NGN verpflichtet sein, personenbezogene Daten an Dritte weiterzuleiten. NGN achtet darauf, dass personenbezogene Daten nur weitergeleitet werden, wenn und soweit dies aufgrund eines Gerichtsurteils, einer gesetzlichen Vorschrift oder aufgrund einer ordnungsgemäß genehmigten Anordnung einer Behörde erforderlich ist.

Alle Zugangs- und/oder Identifizierungscodes, Zertifikate, Informationen über den Zugang und/oder die Passwortmitteilung, die wir unseren Kunden zur Verfügung stellen, sowie alle Informationen, die wir unseren Kunden über die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, wie sie in den Datenschutzhinweisen beschrieben sind, zur Verfügung stellen, sind vertraulich. Die Kunden müssen diese Daten als solche behandeln und dürfen diese ausschließlich an autorisierte Mitarbeiter weiterleiten. Die Kunden sind dafür verantwortlich, dass ihre Mitarbeiter die in diesem Artikel festgelegten Verpflichtungen einhalten.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir ergreifen Maßnahmen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau aufrechtzuerhalten, indem wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen umsetzen. Bei der Durchführung der Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen wir den Stand der Technik, die Kosten für die Durchführung der Sicherheitsmaßnahmen, die Art, den Umfang und den Kontext der Verarbeitung, die Zwecke und die beabsichtigte Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen, die mit der Verarbeitung verbundenen Risiken sowie das Risiko unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit und Schwere für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen, das sie angesichts der beabsichtigten Nutzung unserer Dienstleistungen erwarten können.

Die Kunden sind selbst dafür verantwortlich, geeignete technische und organisatorische Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um die von ihnen über unsere Dienste verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen. Wir raten unseren Kunden, die Übertragung personenbezogener Daten zu verschlüsseln. Wenn Kunden aktive Dienste von uns erwerben, bei denen von uns gelieferte aktive Geräte (z. B. Ethernet) verwendet werden, können wir Verschlüsselung als optionalen Dienst anbieten.

Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten (Protokoll über Datenschutzverletzungen)

Wir ergreifen Maßnahmen, um Datenschutzverletzungen zu verhindern. Dazu gehören digitale und analoge Sicherheitsmaßnahmen in unserer Infrastruktur, die sorgfältige Auswahl von Auftragsverarbeitern, vertragliche Vereinbarungen und kontinuierliche Mitarbeiterschulungen.

Wir haben auch Verfahren für die im Falle einer Datenverletzung zu ergreifenden Maßnahmen eingeführt. So wird sichergestellt, dass schnell und effektiv gehandelt werden kann, um Verluste oder Schäden zu minimieren. Nach der Feststellung einer Datenschutzverletzung besteht die höchste Priorität darin, die Verletzung zu stoppen.

Wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, benachrichtigen wir die Datenschutzbehörde, es sei denn, die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten führt wahrscheinlich nicht zu einem Risiko für die betroffenen Personen. In Fällen, in denen die Datenschutzverletzung wahrscheinlich zu einem hohen Risiko für die Privatsphäre der betroffenen Personen führt, informieren wir auch die betroffenen Personen. Es ist keine Benachrichtigung erforderlich, wenn:

  • die personenbezogenen Daten für alle Personen, die nicht zum Zugriff auf sie berechtigt sind, unverständlich gemacht wurden, z.B. weil eine wirksame und aktuelle Verschlüsselung angewandt wurde und der Schlüssel für die Entschlüsselung nicht ebenfalls nach außen gelangt ist;
  • die Art der Daten in Verbindung mit unseren Schutzmaßnahmen bedeutet, dass die Verletzung kein hohes Risiko für die betroffenen Personen darstellt;
  • die Mitteilung an die betroffenen Personen mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden ist, weil wir keine Kontaktdaten haben. Zum Beispiel, wenn wir nur IP-Adressen von Website-Besuchern haben. In einem solchen Fall werden wir eine öffentliche Mitteilung oder eine ähnlich wirksame Mitteilung über die Datenverletzung machen.

Speicherfristen

Wir speichern die Daten nicht länger, als es für die rechtmäßigen Zwecke, für die wir die Daten verarbeiten, erforderlich ist, einschließlich der Einhaltung von steuerlichen Aufbewahrungspflichten. Wir haben alle Speicherfristen in einer Bekanntmachung über die Speicherfrist festgelegt. Bei der Festlegung der Speicherfristen berücksichtigten wir die Art der personenbezogenen Daten (sensibel oder schnell veraltet), den Zweck (einmalig oder strukturell), den Zweck, zu dem wir die Daten erhoben haben, und was Kunden oder Auftragnehmer vernünftigerweise an Speicherfristen erwarten können.

Cookies

Wir setzen über unsere Websites Cookies ein. Weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir über die Cookies gesammelt haben, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie (Nachfolgend: Cookie-Richtlinie)

Rechte der betroffenen Personen

Nutzer, Kunden und Vertragspartner (zusammenfassend: betroffene Personen) können bei uns ihre Datenschutzrechte gemäß den Artikeln 15 bis einschließlich 22 der DSGVO ausüben. Dabei kann es sich zum Beispiel um einen Antrag auf Zugang zu den sie betreffenden personenbezogenen Daten handeln. Bei einem Antrag auf Zugang zu personenbezogenen Daten kann sich herausstellen, dass die Daten unrichtig oder unvollständig sind. Unrichtige oder unvollständige Daten werden wir auf Wunsch berichtigen oder ergänzen.

Betroffene Personen können auch die Löschung von Daten, die Einschränkung der Verarbeitung von Daten oder (wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht) die Übermittlung ihrer Daten (Datenübertragbarkeit) verlangen. Wir werden solchen Ersuchen nachkommen, sofern keine gesetzliche Verpflichtung oder andere begründete Gründe vorliegen, die uns zur Aufbewahrung der Daten verpflichten. Die betroffenen Personen können der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken jederzeit widersprechen und ihre Einwilligung jederzeit zurückziehen.

Anfragen in Bezug auf die Verarbeitung durch ein Unternehmen der Eurofiber-Gruppe können uns ebenfalls jederzeit übermittelt werden. Diese Anfragen können an folgende Adresse gerichtet werden: datenschutz@ngn-fibernetwork.de oder per Post mit dem Vermerk „Personenbezogene Daten“ an

NGN Fiber Network GmbH & Co. KG

Hauptstraße 15

D-97633 Aubstadt

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch NGN haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an datenschutz@ngn-fibernetwork.de. Sie können uns auch auf dem Postweg erreichen:

NGN Fiber Network GmbH & Co. KG
Hauptstraße 15
D-97633 Aubstadt

Beschwerde

Wenn wir nicht rechtzeitig oder nicht zufriedenstellend auf Ihre Anfrage oder Beschwerde bezüglich der Datenverarbeitung reagieren, können Sie eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einreichen. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD) mit folgenden Kontaktdaten:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München
Besucheranschrift: Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: +49 89 212672-0
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

Sonstiges

Wir können diese Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit ändern. Wir werden jede Änderung auf unserer Website bekannt geben. Wenn wir die Verarbeitungszwecke wesentlich ändern wollen und die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, werden wir Sie zunächst erneut um Ihre Einwilligung für die neuen Zwecke bitten.

Stand: 10/2022